Mathematik > Lehrerfortbildungen > Autokarosserien und ”Finding Nemo“ – Entwurf von Kurven und Flächen

Autokarosserien und ”Finding Nemo“ – Entwurf von Kurven und Flächen

 

Mathematische Methoden der 3D - Modellierung und -Animation besitzen wichtige Anwendungen in der Industrie beim Entwurf von Bauteilen nach funktionellen und ästhetischen Gesichtspunkten (Computer Aided Geometric Design), aber auch in der Unterhaltung (Computerspiele, Filme). Entsprechende Software-Werkzeuge werben häufig damit, dass sie Bezier- und B-Spline- Kurven sowie NURBS- und Subdivision-Flächen unterstützen.

In dieser Fortbildung sollen einerseits die Fähigkeiten des frei verfügbaren 3D-Modellierers Blender (www.blender3D.org) demonstriert und andererseits die Grundlagen von Bezier- und B-Spline- Kurven und von Unterteilungsalgorithmen vermittelt werden. 

Programm

09.30 - 09.45 Begrüßung Prof Dr. W. Klotz
09.45 - 10.45 Anwendungsbeispiele zur 3D-Modellierung (Dr. B. Mulansky)
10.45 - 11.15 Kaffeepause
11.15 - 12.00 Ecken verschwinden durch Abschneiden: Unterteilungsalgorithmen (Dr. B. Mulansky)
12.00 - 13.30 Mittag
13.30 - 14.30 Von Bezier bis NURBS: B-Spline-Kurven (Dr. B. Mulansky)
14.30 - 15.00 Kaffeepause
15.00 - 16.00 3D-Modelle selbst gebaut: Demo von BLENDER (Dr. B. Mulansky)
16.00 - 16.30 Diskussion und Schlusswort
 
Thema
Autokarosserien und ”Finding Nemo“ – Entwurf von Kurven und Flächen
Veranstaltung B404.437.212
Ort
Institut für Mathematik der TU Clausthal
Erzstraße 1
38678 Clausthal-Zellerfeld
Zeit
8. September 2004
9.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Referenten
Dr. habil. Bernd Mulansky
Kontakt
Dr. Henning Behnke
Institut für Mathematik
Erzstraße 1
38678 Clausthal-Zellerfeld
Telefon: +49 5323 72-3183
Fax: +49 5323 72-2304
E-Mail: behnke@math.tu-clausthal.de

Sitemap  Datenschutz  Kontakt  Impressum
© TU Clausthal 2017