Technomathematik (Master)

Liebe Studieninteressierte, der Master-Studiengang Technomathematik wird erst nach erfolgreicher Akkreditierung zur Online-Bewerbung freigeschalten. Geplant ist ein Start des Studienangebots zum Wintersemester 2018/2019.  Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf dieser Webseite, wann es soweit ist.

Foto: Institut für Mathematik

Die Bedeutung der Mathematik für Wirtschaft und Wissenschaft hat sich in den letzen Jahrzehnten deutlich erhöht, gleichzeitig hat sich aber auch das Anforderungsprofil für Mathematiker und Mathematikerinnen verändert. Die erfolgreiche Bearbeitung anspruchsvoller Anwendungsprobleme erfordert sowohl die Beherrschung eines breiten Spektrums mathematischer Methoden als auch die Fähigkeit, mit Wissenschaftlern anderer Fachrichtungen zusammenzuarbeiten. Gleichzeitig müssen Mathematiker und Mathematikerinnen in der Lage sein, Ihre Ideen mit modernsten Methoden der Informatik am Computer umzusetzen.

Sie haben bereits einen Bachelor-Studiengang in Mathematik oder Informatik absolviert und möchten Ihre Kenntnisse nun in einem anwendungsorientierten Studiengang vertiefen? Dann ist das innovative Studienkonzept des Clausthaler Studiengangs Technomathematik ideal auf Ihre Anforderungen zugeschnitten. Aus den Bereichen Numerik, Wissenschaftliches Rechnen, Mathematische Modellierung, Optimierung, Stochastik und Statistik können Sie sich ein Master-Studium zusammenstellen, das Ihren Bedürfnissen optimal entspricht. Ergänzt werden diese Themen durch frei wählbare Schwerpunkte aus der Informatik und den Ingenieurwissenschaften.

An der TU Clausthal ist bereits während des Master-Studiums eine Beteiligung an den Forschungsprojekten der mathematischen Arbeitsgruppen möglich. Unsere Forschung erfolgt in enger Kooperation mit Kollegen an der TU Clausthal und ihren vier Forschungszentren für Simulationswissenschaften, Energieforschung, Material- und Umwelttechnik, sowie mit Partnern in der Industrie und an Universitäten und Forschungseinrichtungen im In- und Ausland.

Fachliche Schwerpunkte

In den ersten drei Semestern wählen Sie sechs Veranstaltungen aus den Teilbereichen der Angewandten Mathematik: Numerische Mathematik, Mathematische Modellierung, Wissenschaftliches Rechnen, Optimierung, Stochastik und Statistik, außerdem Veranstaltungen aus der Informatik und den Ingenieurwissenschaften. So können Sie Ihr Studium optimal auf Ihre Interessen ausrichten. Unser Fachstudienberater ist Ihnen bei einer sinnvollen Veranstaltungsauswahl gerne behilflich. Im dritten Semester können Sie Ihr Wissen in einem interdisziplinären Praktikum mit zugehörigem Seminar einsetzen und erproben. Dies bereitet Sie optimal auf die abschließende Master-Arbeit im letzten Semester und Ihre spätere Berufstätigkeit vor.

Zulassungsvoraussetzung

Der Master-Studiengang Technomathematik ist die konsekutive Fortsetzung des Bachelor-Studiengangs Technomathematik. Ein Übergang aus dem Bachelor-Studiengang Wirtschaftsmathematik ist ebenfalls möglich. Durch die Belegung von Konvergenzmodulen sind auch Übergänge aus den Bachelor-Studiengägen Informatik und Wirtschaftsinformatik möglich. Studieninteressierte von anderen Universitäten müssen über einen vergleichbaren Bachelor-Abschluss verfügen, um für den Master Wirtschafts-/Technomathematik zugelassen zu werden.

Aufbau des Studiums

Berufsbild und Arbeitsmarkt

Die Nachfrage nach Absolventinnen und Absolventen mit mathematisch fundierten interdisziplinären Kenntnissen ist groß. Für Absolventinnen und Absolventen mit einer solchen Ausbildung bieten sich hervorragende Berufschancen, z.B. in der Automobil- und Luftfahrtindustrie, in der Material- und Umweltforschung, in der Telekommunikation oder bei Energieversorgern.

Studienfachberatung

Prof. Dr. Lutz AngermannProf. Dr. Lutz Angermann
Telefon: +49 5323 72-2433
Fax: +49 5323 72-3601
E-Mail: angermann@math.tu-clausthal.de
Institut für Mathematik
Erzstraße 1
38678 Clausthal-Zellerfeld

 

Sitemap  Datenschutz  Kontakt  Impressum
© TU Clausthal 2017