Würfelsimulator

Die obere Grafik zeigt die absoluten Häufigkeiten der gewürfelten Zahlen als Histogramm. In der unteren Grafik wird die relative Häufigkeit für das Ereignis "6" ausgelistet. Für wachsende Versuchsanzahlen stabiliert sich dieses Wert bei 1/6.

Gleichzeitig ist dies ein empirischer Beleg für das starke Gesetz der großen Zahlen für binomialverteilte Zufallsvariablen: Mit wachsendem Stichprobenumfang konvergiert das Mittel von Zufallsvariablen gegen den Erwartungswert, der hier gerade 1/6 beträgt.

 

Sitemap  Kontakt  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2018