Vorträge

2009

  • H. Zisgen, S. Brown: Queueing Model Improves IBM’s Semiconductor Capacity and Lead Time Management, Wagner Prize Session of the INFORMS Annual Meeting, San Diego, Oktober 2009
  • H. Zisgen: EPOS - A Queueing Model for Semiconductor Manufacturing, Universität Hagen, Lehrstuhl Unternehmensweite Software Systeme, August 2009
  • C. Alder: Revenue Increase by O&D Optimization at Lufthansa, AGIFORS Reservation and Yield Management Study Group Meeting 2009, Amsterdam

2008

  • H. Zisgen: A queueing network based system to model capacity and cycle time for semiconductor fabrication, Winter Simulation Conference 2008, Miami
  • F. Wikenhauser, B. Klempert: Simulating the Stability of Flight Schedules by the Use of a Capacity Model, AGIFORS Airline Operations 2008 in Amsterdam.
  • C. Alder: Pricing of Parallel Flights, AGIFORS Airline Operations 2008 in Tahiti, French Polynesia.

2007

  • H. Zisgen: Integrated Capacity and Cycle Time Modeling in Wafer Fabrication - A path out of the fog with stochastic modeling, Columbia University, NY, Industrial Engineering/Operations Research Dept., November 2007
  • H. Zisgen: WIP movement prediction by EPOS in IBM’s 300mm fab, 4th ISMI Symposium on Manufacturing Effectiveness, Sematech, Austin/Texas, Oktober 2007
  • C. Moosecker: Determining the capacity of air transportation systems, AGIFORS Airline Operations 2007 in Denver, Colorado, USA.

2006

  • H. Zisgen: Integrated capacity and cycle time modelling and optimization with EPOS, 3rd ISMI Symposium on Manufacturing Effectiveness, Sematech, Austin/Texas, Oktober 2006
  • H. Zisgen: Warteschlangenmodelle zur Planung von Halbleiterfertigungen, 8th Workshop "Simulation and Performance Evaluation of Manufacturing Systems", Dresden; January 2006
  • M. Friedemann und A. Schröder: Simulation im Revenue Management, 10. Symposium, Simulation als betriebliche Entscheidungshilfe, Braunlage, 2006
  • C. Moosecker und B. Stolz: Prognose und Optimierung operationeller Stabilität eines Flugplans mit stochastischer Simulation, 10. Symposium, Simulation als betriebliche Entscheidungshilfe, Braunlage, 2006

2005

  • H. Zisgen: Analytische Kapazitäts- und Durchlaufzeitplanung für komplexe Fertigungslinien am Beispiel der IBM Halbleiterfertigung, SCM-working group conference of the GOR, Mainz; October 2005
  • M. Friedemann und A. Schröder: Revenue Effekte eines kontinuierlichen Fleet Assignment Prozesses, Operations Research 2005, Bremen, 2005

2004

  • H. Zisgen: EPOS - a case study for simulation capabilities in production management; Epistemological Perspectives on Simulation, University of Koblenz; July 2004
  • H. Zisgen: Analytical performance evaluation of semiconductor lines by EPOS; Stochastik Tage der Deutschen Mathematiker Vereinigung, Karlsruhe; March 2004
  • H. Zisgen: Cycle time reduction by integrated simulation; CeBit, Hannover; March 2004
  • H. Zisgen: Simulationsprojekte in der Praxis; Lehrstuhl für Produktion und Supply Chain Management, Darmstadt University of Technology; January 2004
  • M. Frank, M. Mederer: Depeaking Frankfurt: An Airline´s View AGIFORS Operations, Washington D.C., 2004.
  • M. Frank, M. Mederer: Depeaking Frankfurt: An Airline´s View AGIFORS Symposium, Singapore, 2004.

2003

  • H. Zisgen: Integration of simulation into the master production schedule planning of a global supply chain; Annual Meeting of the German Society of Operations Research, Heidelberg, September 2003

2002

  • M. Mederer: Operations Research in Airspace Infrastructure and Airline Operations
    INFORMS, San Jose, 2002.
  • M. Frank, M. Mederer: Increasing Robustness of Flight Schedules through Stochastic Modelling of Planning Parameters.
    AGIFORS Symposium, Honolulu, 2002.
  • M.Frank, M. Mederer: Stochastisch-Operative Bewertung von Flugplänen Ein Fortschrittsbericht.
    ASIM Symposium, Rostock, 2002.
  • M. Frank: Dimensionierung von Kanban--Systemen mittels geschlossener Warteschlangennetzwerke.
    ASIM Symposium, Rostock, 2002.
  • M. Frank, M. Mederer: Increasing Robustness of Flight Schedules through Stochastic Modelling of Planning Parameters.
    AGIFORS, Rom, 2002.
  • M. Frank, M. Mederer: Wirtschaftliche Flugplanung mittels Simulation.
    8. Symposium: Simulation als betriebswirtschaftliche Entscheidungshilfe, Braunlage 2002.

2001

  • M. Frank, M. Mederer: Improved Performance Measurement in Constraint Enviroments - Airline Perspective.
    2. Symposium Performance Measurement and Benchmarking, London, 2001.
  • I. Meents: A Genetic Algorithm for the Group-Technology Problem, in: Applications of Evolutionary Computing, Workshop of Evolutionary Computation in Combinatorial Optimization.
    Como, April 2001.

2000

  • M. Frank: Simulationstechnische Anwendungen in der Stahlindustrie.
    7. Symposium: Simulation als betriebswirtschaftliche Entscheidungshilfe, Braunlage 2000.
  • M. Kramer, I. Meents: Ein Konzept zur Integration der analytischen Leistungsbewertung in die Geschäftsprozesse der Produktionsplanung.
    14. Symposium Simulationstechnik, Hamburg, 2000.
  • M. Kramer, I. Meents: EPOS - Ein System zur unternehmensweiten Produktionsplanung und Optimierung.
    14. Symposium Simulationstechnik, Hamburg, 2000.
  • Th. Hanschke: Ein Konzept zur Integration der analytischen Leistungsbewertung in die Geschäftsprozesse der Produktionsplanung
    ASIM 2000, 14. Symposium Simulationstechnik, Hamburg, 26.09.2000
  • Th. Hanschke: Simulationstechnische Anwendungen in der Stahlindustrie
    8. Symposium Simulation als betriebswirtschaftliche Entscheidungshilfe. Neuere Werkzeuge und Anwendungen aus der Praxis. Braunlage, 15.03.2000
  • Th. Hanschke: Integrierte Simulation mit EPOS
    8. Symposium Simulation als betriebswirtschaftliche Entscheidungshilfe. Neuere Werkzeuge und Anwendungen aus der Praxis. Braunlage, 13.03.2000

1999

  • Th. Hanschke: Mathematische Biologie und Produktionsplanung
    Sonderforschungsbereich Modellierung großer Netze in der Logistik, Universität Dortmund, 31.05.1999
  • Th. Hanschke: Mathematische Biologie und Produktionsplanung
    Simulationskompetenz im Verbund. Fraunhofer Gesellschaft, München, 22.04.1999

1998

  • M. Mederer: Stochastic modelling of storage hierarchies.
    IBM Storage Academy, Palma de Mallorca, 1998.
  • Th. Hanschke: Biological Manufacturing Systems
    Technisches Forum 98 der IBM Deutschland Speichersysteme GmbH, 07.10.1998.
  • Th. Hanschke: Simulation von Produktionsabläufen
    Lehrerfortbildung am Institut für Mathematik der TU Clausthal, 23.09.1998.
  • Th. Hanschke: Produktionsplanung per Mausklick
    Tage der Forschung an der TU Clausthal,
    03.07.1998.
  • Th. Hanschke: Verallgemeinerte Kettenbrüche und Differenzengleichungen.
    Kolloquiumsvortrag an der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der TU Graz,
    24.04.1998.

1997

  • Th. Hanschke: Analytische Leistungsbemessung von Fertigungslinien.
    Kolloquiumsvortrag am Fachbereich Physik der Universität Mainz, 17.12.1997.
  • Th. Hanschke: Stochastische Simulation von Produktionsvorgängen.
    Kolloquiumsvortrag am Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik der Universität Kaiserslautern, 16.12.1997.
  • Th. Hanschke: Fertigungsplanung mit XAMS.
    ASIM 97 - 11. Symposium Simulationstechnik, Dortmund, 12.11.1997.
  • Th. Hanschke: Kostensenkung und Rationalisierung - die wirtschaftliche Fabrik.
    Plenumsvortrag des 2. I.I.R. Produktionskongreß, Wiesbaden, 03.11.1997.
  • Th. Hanschke: Business Process Reengineering am Beispiel der Produktionsplanung.
    IBM Anwenderkongress 1997 Fertigungsindustrie, 16.10.1997.
  • Th. Hanschke: XAMS - Analytical Modeling System for AIX-RS/6000.
    Gemeinsame Postersession mit Horst Zisgen. Interact Spring 97, Yorktown Heights,
    16.04.1997.
  • Th. Hanschke: XAMS - ein neues Werkzeug zur Simulation von Fertigungslinien unter AIX - RS/6000.
    6. Symposium Simulation als betriebswirtschaftliche Entscheidungshilfe. Neuere Werkzeuge und Anwendungen aus der Praxis. Braunlage, 04.03.1997.
  • M. Mederer: DASD Magic - Modelling workload performance on super computers.
    IBM Storage Academy, Palma de Mallorca, 1997.
  • Th. Hanschke: Durchlaufzeiten senken durch den Einsatz von Simulationstechnik.
    Institute for International Research, Flexible Fertigungssteuerung von dezentralen Einheiten, Ludwigsburg, 28.01.1997.

1996

  • Th. Hanschke: Stochastische Modelle in Produktion und Logistik.
    Kolloquiumsvortrag am FB Mathematik der Universität Münster, 14.11.1996.
  • Th. Hanschke: Stochastische Modelle in der Produktionsplanung.
    Interdisziplinäres Stochastik-Kolloquium der TH Darmstadt, 10.07.1996.
  • Th. Hanschke: Stochastische Modelle in der Produktionsplanung.
    Dresdner Kolloquium zur Versicherungsmathematik. TU Dresden, 28.06.1996.
  • Th. Hanschke: Markovketten mit Block-n-diagonaler Übergangsmatrix.
    Freiberger Stochastik-Tage an der TU Bergakademie Freiberg, März 1996.

1995

  • Th. Hanschke: Simulation in der Produktionsplanung.
    ASIM \ AK-Simulationssoft- und Hardware, Mainz, 27.03.1995.

1994

  • Th. Hanschke: Stochastische Modelle in Produktion und Logistik.
    Kolloquiumsvortrag an der TU Bergakademie Freiberg, 03.11.1994.
  • Th. Hanschke: Analytisches Prozeßkosten-Modell für die Produktionsplanung.
    Workshop über Warteschlangen und Optimierung, TU Clausthal, 21.10.1994.
  • Th. Hanschke: Ein integriertes Modellierungssystem für die Produktionsprogrammplanung.
    Jahrestagung 1994 der Deutschen Mathematiker-Vereinigung in Duisburg, Sektion
    Industriemathematik.
  • Th. Hanschke: Reduktion der Poincare-Perronschen Differentialgleichung.
    Jahrestagung 1994 der Deutschen Mathematiker-Vereinigung in Duisburg, Sektion Differentialgleichungen.
  • Th. Hanschke: AMS - an APL Based Modeling System for Production Planning.
    International Conference on Operations Research, Berlin, 31.08.1994.
  • Th. Hanschke: Mathematische Methoden zur Leistungsbewertung von Computer- und Produktionssystemen.
    Kolloquiumsvortrag am FB Informatik der Universität Hildesheim, 31.05.1994.
  • Th. Hanschke: Reduktion der Poincareschen Differentialgleichung.
    Niedersächsisches Mathematiker-Kolloquium, Universität Oldenburg, 28.05.1994.
  • Th. Hanschke: Simulation von Fertigungslinien.
    Fachhochschule Fulda, FB Informatik, 06.05.1994.

1993

  • Th. Hanschke: Stochastische Methoden in Wirtschaft und Technik.
    Antrittsvorlesung an der TU Clausthal, 19.11.1993.
  • Th. Hanschke: Minimallösungen von Differentialgleichungen.
    Niedersächsisches Mathematiker Kolloquium, TU Clausthal, 19.06.1993.
  • Th. Hanschke: Neue Wege in der Produktionsplanung.
    Sommerseminar Lehrstuhl und Institut für Fördertechnik, Universität Karlsruhe, 25.05.1993.
  • Th. Hanschke: Simulation und Optimierung in der Produktionsplanung - von der Problemanalyse zum integrierten PPS-Konzept.
    Simulation und Optimierung von Fertigungs- und Materialflußsystemen, IBM Marketing Zentrum, Frankfurt, 30.04.1993.
  • Th. Hanschke: Autodynamische Steuerung eines verteilten Fertigungssystems.
    Kommunikation in Verteilten Systemen ITG/GI-Fachtagung, TU München, 04.03.1993,
    gemeinsamer Vortrag mit H. Gründer und M. Mähler.

1992

  • Th. Hanschke: Optimierte Bauprogrammplanung.
    5. Technisches Symposium der IBM Deutschland, Ludwigsburg, 24.09.1992.
  • Th. Hanschke: Optimierung in der Produktionsplanung.
    IBM Sommerseminar Berichte aus der Fertigung, Köln, 01.07.1992.
  • Th. Hanschke: Computerintegrierte Produktionsplanung.
    Zentrum für Praktische Mathematik Darmstadt/Kaiserslautern, Kaiserslautern, 11.06.1992.
  • Th. Hanschke: Simulation von Produktionsabläufen.
    Fortbildungsveranstaltung Mathematische Modelle und Methoden in den Anwendungen am FB Mathematik der Universität Mainz, 20.03.1992.
  • Th. Hanschke: On the Way to Six Sigma: Production System Modeling and Simulation.
    IBM Six Sigma Conference, Raleigh, 11.02.1992,
    gemeinsamer Vortrag mit W. Meizer.

1991

  • Th. Hanschke: Approximative Analyse von Fertigungssystemen mit Batchverarbeitung.
    Vortrag am FB Informatik der Universität Würzburg, 28.11.1991.
  • Th. Hanschke: PPS-Konzepte für Hochtechnologielinien.
    Kolloquiumsvortrag am FB Wirtschaftsinformatik der Universität Münster, 28.11.1991.
  • Th. Hanschke: Methoden und Werkzeuge für die mittelfristige Produktionsplanung.
    Technische Universität Chemnitz, CIM-Technologietransfer-Zentrum, 13.11.1991.
  • Th. Hanschke: Mathematische Modelle für industrielle Workload-Rechnungen.
    Zentrum für Praktische Mathematik Darmstadt/Kaiserslautern, Kaiserslautern, 06.06.1991.
  • Th. Hanschke: Materialflußplanung und -steuerung auf der Basis stochastischer Modelle.
    Interuniversitäres Center für CIM-IBM Österreich / Wirtschaftsuniversität Wien, Wien, 19.04.1991.
  • Th. Hanschke: Möglichkeiten und Grenzen einer computerintegrierten Produktionsplanung.
    Forschungsseminar Quantitative Methoden der Betriebswirtschaftslehre der Wiener Universitäten, Wien, 18.04.1991.
  • Th. Hanschke: Ein Warteschlangenmodell für die Produktionsplanung.
    3. Symposium Simulation als betriebswirtschaftliche Entscheidungshilfe, Universität Göttingen, 04.-06.03.1991.

1990

  • Th. Hanschke: The Analytical Modeling System - Mathematical Background and Demonstration.
    IBM Manufacturing Productivity Symposium. Thornwood, 23.10.1990.
  • Th. Hanschke: Fertigungsplanung mit dem Analytischen Modellierungssystem.
    VII. Forum Industrie und Technik der IBM Deutschland, Hannover, 08.11.1990.
  • Th. Hanschke: The Analytical Modeling System.
    IBM Manufacturing Methods Class. IBM International Education Center, Brüssel, 13.09.1990.
  • Th. Hanschke: Warteschlangenmodelle für die Fertigungsplanung.
    International Conference on Operations Research, Wien, 31.08.1990.
  • Th. Hanschke: The Analytical Modeling System.
    IBM APL Congress, IBM International Education Center, Brüssel, 23.08.1990.
  • Th. Hanschke: Anwendungen der Monte-Carlo-Methode.
    Vorlesungsreihe über mathematisch-naturwissenschaftliche Forschung, TH Darmstadt,
    25.06.1990.
  • Th. Hanschke: Manufacturing Line Planning.
    IBM 1.st. Research/AME Joint Symposium on Manufacturing Technology, IBM Tokyo
    Research Laboratory, 11.06.1990.
  • Th. Hanschke: Manufacturing Line Planning by Analytical Methods.
    IBM Business Management Class, IBM International Education Center, Brüssel, 08.05.1990.
  • Th. Hanschke: Simulation in der Fertigungsplanung.
    VII. Forum Industrie und Technik der IBM Deutschland, Berlin, 26.-27.04.1990.
  • Th. Hanschke: Einige neuere Ergebnisse der Monte-Carlo-Methode.
    Antrittsvorlesung an der Universität Mainz, 08.02.1990.

1989

  • Th. Hanschke: Leistungsbemessung von Fertigungssystemen.
    Kolloquiumsvortrag an der Universität Erlangen, Fakultät für Informatik, 24.11.1989.
  • Th. Hanschke: Analytical Modeling System for Manufacturing Line Planning.
    IBM Fourth Design for Manufacturability Conference, Raleigh, 14.-16.11.1989.
  • Th. Hanschke: Simulation und Optimierung von Fertigungslinien.
    2. Technisches Symposium der IBM Deutschland, Frankfurt, 24.10.1989.
  • Th. Hanschke: AMS.
    IBM Manufacturing Methods Class, IBM International Education Center, Brüssel, September 1989.
  • Th. Hanschke: Manufacturing Line Planning by Analytical Methods.
    IBM Modeling Conference, IBM International Education Center, Brüssel, August 1989.
  • Th. Hanschke: Fertigungsplanung mit AMS und RESQ.
    2. Symposium Simulation als betriebswirtschaftliche Entscheidungshilfe, Universität
    Göttingen, März 1989.
  • Th. Hanschke: Optimierung von Bedienungsnetzwerken mit Anwendungen in der Fertigungswirtschaft.
    DFG Forschungsschwerpunkt-Kolloquium an der Universität Augsburg, 01.02.1989.

1988

  • Th. Hanschke: Performance Modeling of Integrated Manufacturing Systems by Simulation and Analytical Methods.
    Internationales Kolloquium Random Numbers and Simulation, Zentrum für Praktische Mathematik Darmstadt/Kaiserslautern, Lambrecht, November 1988.
  • Th. Hanschke: Aussterbewahrscheinlichkeit bei populationsabhängigen Markovschen Verzweigungsprozessen.
    Jahrestagung 1988 der Deutschen Mathematiker-Vereinigung in Regensburg, Sektion
    Stochastik.
  • Th. Hanschke: AMS-Analytical Modeling System.
    IBM Modeling Conference, IBM International Education Center, Brüssel, 1988.
  • Th. Hanschke: Minimallösungen und verallgemeinerte Kettenbrüche.
    Jahrestagung 1988 der Gesellschaft für Angewandte Mathematik und Mechanik in Wien.
  • Th. Hanschke: Modelle für Rufwiederholungssysteme.
    Arbeitsgespräch: Modelle der Verkehrstheorie und ihre Analyse, Forschungsinstitut der Deutschen Bundespost, 08.03.1988.
  • Th. Hanschke: Mathematische Methoden zur Auslegungsplanung von Fertigungslinien.
    Kolloquiumsvortrag an der FH Darmstadt, 26.01.1988.

1987

  • Th. Hanschke: Characterization of Antidominant Solutions of Differential Equations with Applications in Queueing Theory.
    Mathematics in Industry, Mathematisches Forschungsinstitut Oberwolfach, März 1987.

1986

  • Th. Hanschke: Konvergenzverbesserung beim verallgemeinerten Millerschen Algorithmus.
    Jahrestagung 1986 der Deutschen Mathematiker-Vereinigung in Marburg, Sektion Numerik.
  • Th. Hanschke: Numerische Methoden für Bedienungssysteme mit Abhängigkeiten.
    Jahrestagung 1986 der Deutschen Gesellschaft für Operations Research in Ulm.
  • Th. Hanschke: Ein Simulationsmodell für Telekommunikationssysteme.
    Kolloquium über Zufallszahlen und Simulationen, TH Darmstadt, März 1986.

1985

  • Th. Hanschke: Reduktion von Differenzen- und Differentialgleichungssystemen mit Hilfe eines verallgemeinerten Jacobi-Perron-Algorithmus.
    XI. Österreichischer Mathematikerkongreß 1985 in Graz.
  • Th. Hanschke: Einige weitere Ergebnisse über Bedienungssysteme mit wiederholten Versuchen.
    Jahrestagung 1985 der Deutschen Gesellschaft für Operations Research in Hamburg.
  • Th. Hanschke: Zur Bestimmung stationärer Verteilungen.
    Vortrag am FB Mathematik der Universität Kaiserslautern, 13.06.1985.
  • Th. Hanschke: Analytische Methoden zur Klassifizierung von Semi-Markov-Prozessen.
    Vortrag am FB Mathematik der Universität Kaiserslautern, 14.01.1985.

1984

  • Th. Hanschke: Modell für Anrufwiederholungen.
    Forschungsinstitut der Deutschen Bundespost, Darmstadt, 25.09.1984.
  • Th. Hanschke: Ein Modell zur Berechnung der Leistungsfähigkeit von Vermittlungssystemen.
    Jahrestagung 1984 der Deutschen Gesellschaft für Operations Research.
  • Th. Hanschke: Wartezeitverteilung in M/M/1/1-Bedienungssystemen mit wiederholten Versuchen.
    Jahrestagung 1984 der Deutschen Mathematiker-Vereinigung in Kaiserslautern, Sektion
    Stochastik.
  • Th. Hanschke: Verallgemeinerte Kettenbruchdarstellung der Minimallösung der Poincare-Perron"-schen Differenzengleichung.
    Jahrestagung 1984 der Deutschen Mathematiker-Vereinigung in Kaiserslautern, Sektion Reelle Analysis.
  • Th. Hanschke: Über die Minimallösung der Poincare-Perronschen Differentialgleichung.
    Jahrestagung 1984 der Gesellschaft für Angewandte Mathematik und Mechanik in Regensburg, Sektion Numerische Behandlung von Differentialgleichungen allgemein.

1983

  • Th. Hanschke: Das Grenzverhalten regulärer Semi-Markov-Prozesse.
    Heidelberg-Seminar über Mathematische Biologie, Deutsches Krebsforschungszentrum,
    28.11.1983.
  • Th. Hanschke: Berechnung von Minimal- und Maximallösungen bei Differentialgleichungen.
    Jahrestagung 1983 der Deutschen Mathematiker-Vereinigung in Köln, Sektion Gewöhnliche Differentialgleichungen und dynamische Systeme.
  • Th. Hanschke: Kriterien für die Existenz einer Grenzverteilung bei Semi-Markov-Prozessen.
    Jahrestagung 1983 der Deutschen Mathematiker-Vereinigung in Köln, Sektion Stochastik.
  • Th. Hanschke: Über die Minimallösung der Poincare-Perronschen Differenzengleichung und Anwendung in der Stochastik.
    Vortrag am FB Mathematik der TH Darmstadt, 04.05.1983.

1982

  • Th. Hanschke: Der einfache Bedienungskanal mit gruppenweiser Abfertigung und zustandsabhängigen Bedienungsraten.
    Jahrestagung 1982 der Deutschen Gesellschaft für Operations Research in Frankfurt.
  • Th. Hanschke: Verallgemeinerte Kettenbrüche und Markovketten.
    Jahrestagung 1982 der Deutschen Mathematiker-Vereinigung in Bayreuth, Sektion
    Stochastik.

1980

  • Th. Hanschke: Über eine Verallgemeinerung von M/G/1.
    Kolloquiumsvortrag am SFB 72 der Universität Bonn, 20.11.1980.
  • Th. Hanschke: Ein Bedienungssystem mit wiederholten Versuchen.
    Jahrestagung 1980 der Deutschen Mathematiker-Vereinigung in Dortmund, Sektion
    Stochastik.
  • Th. Hanschke: Zwei Bedienungssysteme in Serie.
    Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Operations Research und der Schweizerischen Vereinigung für Operations Research 1980, Wien.
  • Th. Hanschke: Verkehrsmodelle für den Prozeß der Anrufwiederholungen in Fernsprechvermittlungssystemen.
    Siemens AG München, 18.06.1980.
  • Th. Hanschke: Ein Wartesystem mit wiederholten Versuchen.
    Vortrag am FB Mathematik der TH Darmstadt, 1980.
  • Th. Hanschke: Verallgemeinerte Kettenbrüche und Warteschlangen.
    Kolloquiumsvortrag am FB Mathematik der Universität Mainz, 24.04.1980.

1979

  • Th. Hanschke: Berechnung von Grenzwahrscheinlichkeiten bei Competitionprozessen mit Hilfe des Jacobi-Perron-Algorithmus.
    Jahrestagung 1979 der Deutschen Mathematiker-Vereinigung in Hamburg, Sektion
    Stochastik.
  • Th. Hanschke: Bestimmung von Grenzwahrscheinlichkeiten bei Warteschlangenmodellen mit Hilfe des Jacobi-Perron-Algorithmus.
    11. Steiermärkisches Mathematisches Symposium 1979 in Graz.
  • Th. Hanschke: Ein Modell für den Telefonverkehr.
    Fernmeldetechnisches Zentralamt der Deutschen Bundespost in Darmstadt, Juni 1979.
 

Sitemap  Datenschutz  Kontakt  Impressum
© TU Clausthal 2017